Wo wart ihr, ihr Sommernächte?

Picknick im Izmiraner Park 07. Mai

…was lange währt, wird endlich gut, ach was sag ich, besser! Wie kann man schöne, laue Sommernächte besser ausnutzen als mit Grillen auf dem Balkon oder einfach nur im Gras liegen?

Aber chronologisch: Nachdem wir am Dienstag (05. Mai), wie im letzten Bericht ja schon erwähnt, unseren nächsten Trip nach Fethiye gebucht haben, wurde es nur noch besser.

Mittwoch, eigentlich Uni-Tag fiel ins Wasser, da die Vorlesungen ausfielen, aufgrund der „international week“. Ach, es ist „international week“? Ist ja toll, dass uns das auch mal einer sagt.  Nun gut, fanden wir uns halt mit diesem freien Tag ab. Und da Vici und ich ja nicht faul sind, hatten wir den grandiosen Plan uns in der Uni-Bibliothek ein paar Bücher für unsere Hausarbeit über Corporate Identity auszuleihen. Ja, wie schon gesagt, wie das nun mal so mit Plänen ist, die ändern sich ständig. Wir können keine Bücher aus der Bibliothek ausleihen. Ja und warum nicht? Das fragten wir auch den netten Herren in der Bibliothek. Dieser gab uns dann zur Antwort, dass wir aufgrund unseres „Erasmus- Studenten-Statutes“  keine Bücher entleihen können, aber es wäre kein Problem die Bücher  zu kopieren, natürlich gegen ein kleines Sümmchen, versteht sich, wa? Ja, da standen wir dann wie die Vollidioten, BBQ auf dem Balkon 06. Maiohne Bücher. Geht auch ohne – wozu sonst gibt es Google-Books? Abends gab´s dann endlich mal wieder ein kleines BBQ auf dem tollsten Balkon, den ich hier kenne in Izmir. Und Leute! Aufgepasst! Ich habe den Nudelsalat für das BBQ gemacht! Alleine! Und alle haben gesagt: „Hmm“ oder „Lecker“ oder sogar „Wow“! Ja, ich komm zurück zu euch und ihr werdet mich nicht mehr wieder erkennen!

Donnerstag verbrachte ich den Vormittag mit Internetrecherche, den Nachmittag mit Lotte und den Abend, der erste warme,  wenn auch noch nicht ganz perfekte, im Park mit den anderen, ein paar Bier und meiner Nargile- herrlich!

Picknick im Park 07. Mai

Der nächste Tag startete mit einem Preisvergleich der hier in Buca ansässigen Busunternehmen, die nach Fethiye fahren. Resultat: nur ein Busunternehmen.

Weiter ging´s mit dem Türkischkurs. Eigentlich sollten wir ja diese Woche unser Midterm-Exam nachholen, welches wir nicht schreiben konnten, da wir unsere Marketing-Prüfung zur selben Zeit hatten. EIGENTLICH, ein großes und wichtiges Wort! Zum einen sollte ich Vici zu Liebe versuchen das Examen auf den nächsten Kurs zu verlegen, da sie im Liebesurlaub war (Psssst, nicht weitersagen) zum anderen konnte sich unsere Lehrerin anfangs gar nicht mehr erinnern, dass wir das Examen noch nicht gemacht hatten und als es ihr wieder einfiel, war ihr nächste Woche auch lieber.

Da Lotte immer noch nicht alle Geschenke und Mitbringsel für ihre Liebsten hatten, gingen wir nach dem Kurs noch mal nach Kızlar Ağası, um nun auch wirklich die letzten Souvenirs zu kaufen und natürlich auch ein Geschenk für JJ zu besorgen, der am 09. Mai Geburtstag hat – was wohl? Ratet mal! Na? Na klar! Eine Nargile. Alles runter gehandelt, eingepackt und verstaut,Lottes Nargile ausprobieren 08. Mai machten wir uns auf in unsere Heimat – Buca. Nächster Tagesordnungspunkt: Bustickets nach Fethiye buchen: Juhhu!!! Nach diesem anstrengenden Tag hatten wir uns dann auch eine Stärkung verdient: Iskender!!! Jam, Jam. Da wir am nächsten Tag früh raus mussten, denn es stand ja schon Bodrum, oder genauer gesagt Yalıkavak, eine kleine Küstenstadt im Westen der Halbinsel Bodrum, auf dem Plan, probierten wir nur noch Lottes neue Nargile aus, packten unsere sieben Sachen und verschwanden dann in unsere Betten.

 

Hier noch mal eine bildliche und chronologische Zusammenstellung von Dienstag (05. Mai) bis Freitag (08. Mai):

Advertisements

3 Gedanken zu “Wo wart ihr, ihr Sommernächte?

  1. Ey Keule wo isn jetzte det Fleeesch? Grillen ist ja immer jut. Getreu dem Motto „Ich hab die Schürze um , ich dreh die Würste um – ich bin die Candy und steh am Grill :)“

    Ja, dann melde ich mich als Zweiter offiziell als Nudeltester an. Da bin ich auch wirklich gespannt!

    dum dum di dum … steph

    Gefällt mir

  2. Ich melde mich auch als Nudeltester an, die machen dich ja noch zur Hausfrau mein Schatz. Super!!!!!!!!
    Ja JA „international week“ das ist doch eine Erfindung von euch, um nicht zur Vorlesung zu gehen.

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s