Ko Samui, Ko Pha Ngan oder Ko Tao? #1 Ko Samui

Ein Vergleich für all die lieben Reisenden da draußen, die vielleicht nur wenig Zeit haben und sich zwischen diesen drei Trauminseln entscheiden müssen: #1 Ko Samui

Dies soll kein Beitrag darüber werden, was man auf Ko Samui machen kann oder welche Unterkunft man bucht. Wenn du allgemeine Infos suchst, bist du hier genau richtig. Ich hatte das Glück und durfte vor nicht allzu langer Zeit diese drei thailändischen Inseln im Osten bereisen. Eines sei vorweg gesagt: alle drei sind traumhaft, einzigartig und doch sehr unterschiedlich. Doch welche ist nun die „Beste“? Den Bericht über Ko Pha Ngan findest du hier, den über Ko Tao hier.

Ko Samui

Ko Samui ist die größte und mit 40.000 einheimischen Bewohnern auch die am stärksten besiedelte der drei Inseln. Ko Samui ist seit langem Reiseziel, nicht nur von Individualreisenden, sondern auch von vielen, vielen Pauschaltouristen. Ich kam von Khanom aus auf die Insel-wer kennt Khanom? Ich schätze, nur die Wenigsten. Das war auch der Grund, warum ich mich auf Ko Samui erst einmal wieder an volle Busse, Songthaews und das ganze Getümmel gewöhnen musste. Ich kam am 30.12.2014 auf die Insel, einen Tag vor Silvester, Hochsaison, ich hatte vorgebucht: zur Feier der Tage gönnte ich mir eine Hütte direkt am Strand (15€/Nacht), beim Großmutter- und Großvater-Felsen (sollen aussehen, wie männliches und weibliches Geschlechtsteil). Am Ankunftstag erkundete ich die Gegend, kümmerte mich um meine Dreckwäsche, erledigte ein paar dringend notwendige Einkäufe: auf Ko Samui alles kein Problem, alles ist fußläufig erreichbar, man hat keine Sorgen. Bars, Tour-Veranstalter, Street-Food wohin das Auge auch reicht. Ich wollte ein wenig am Strand lang schlendern, was ich nach fünfzehn Minuten aber wieder aufgab, da der Strand voller Menschen war, liegend, gehend, sitzend, essend, man kam sich vor wie eine Ameise im Haufen. Nur gut, dass meine Hütte ganz am Ende dieses Strandes lag und nicht mittendrin. Den Abend ließ ich nach einem langen Spaziergang, der mich nach Chaweng führte, mit leckerem Reis und ein paar Bier ausklingen. Chaweng an sich ist nicht meins, eine große Flaniermeile mit vielen, vielen Resorts, hat mich sehr an Phuket erinnert. Am nächsten Tag wachte ich für meine Verhältnisse sehr spät auf: 9.30h. Eigentlich wollte ich früh raus, um noch ein bisschen was von der Insel zu sehen, eine Tour zu buchen, o.Ä. Im Tour-Office angekommen, sagte man mir, ich sei zu spät, alle Touren schon weg, außerdem sei Silvester und die Nachmittagstouren würden nach vorne verlegt worden sein. Einzige Möglichkeit jetzt noch etwas von Ko Samui zu sehen: Moped mieten, was ich eigentlich vermeiden wollte, da ich auf dem Weg zur Unterkunft gesehen habe, welche Straßenverhältnisse herrschen, keine ´nomalen´ thailändischen, sondern diese gepaart mit verrückten, westlichen Lebensmüden. Half alles nix: für fünf Euro gab´s ein Moped und trotz der tausend Liter Angstschweiß, die ich schwitzte, das beste, was mir passieren konnte. So sah ich alles, was ich wollte ohne Stress (abgesehen vom Verkehr) an einem Tag: Fisherman´s Village, Big Buddha, Wat Plai Laem, Wat Khunaram mit einem 30 jährigen mumifizierten Mönch, dem Namuang Wasserfall. Am Abend feierte ich mit ein paar Leuten, die ich kennengelernt hatte, am Strand und wir begrüßten das neue Jahr bis die Sonne wieder aufging. Am 01.01.2015 wachte ich mit der Idee auf, noch 1 Nacht zu verlängern, nicht weil mir Ko Samui so gut gefallen hätte, eher wegen meinem Kater und den Leuten. Leider (am 01.01.2015!) war meine Hütte schon weitervermietet und auch sonst kein anderes Zimmer zu bekommen. Schicksal eben. Gegen Mittag machte ich mich auf zur nächsten Insel: Ko Pha Ngan.

Fazit: Für Familien mit Kindern, für diejenigen, die Infrastruktur und ein Haufen anderer Leute brauchen und suchen, die gerne schoppen gehen, etc. ist Ko Samui ein Paradies! Auch ich empfand Ko Samui als Paradies, aber eben nicht meins.

 

Auf dieser Karte gibt´s noch mehr Beiträge über Thailand, alle anderen Länder und Orte findest du auf der Beitrags-Weltkarte.

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s