Ko Samui, Ko Pha Ngan oder Ko Tao? #3 Ko Tao

Ein Vergleich für all die lieben Reisenden da draußen, die vielleicht nur wenig Zeit haben und sich zwischen diesen drei Trauminseln entscheiden müssen: #3 Ko Tao

Dies soll kein Beitrag darüber werden, was man auf Ko Tao machen kann oder welche Unterkunft man bucht. Wenn du allgemeine Infos suchst, bist du hier genau richtig. Ich hatte das Glück und durfte vor nicht allzu langer Zeit diese drei thailändischen Inseln im Osten bereisen. Eines sei vorweg gesagt: alle drei sind traumhaft, einzigartig und doch sehr unterschiedlich. Doch welche ist nun die “Beste”? Den Bericht über Ko Samui findest du hier und den über Ko Pha Ngan hier.

Ko Tao

Ko Tao ist ca. 21 Quadratkilometer groß, wird auch die „Schildkröteninsel“ genannt und zählt zu den Tauch-Hot-Spots überhaupt. Ich wäre sehr gerne tauchen gegangen bzw. hätte es gerne versucht, aber leider ließ meine Urlaubskasse dies nicht zu, was mich wirklich nicht traurig machte, denn immerhin hatte ich eine, Trommelwirbel; Schnorchelausrüstung. Und diese kam nach Ko Pha Ngan auf Ko Tao mal so richtig zu Einsatz, jeden Tag, ja fast stündlich! Diese Unterwasserwelt, nur wenige Meter, ach was schreib ich, Zentimeter vom Strand weg, hat mich persönlich umgehauen, überwältigt, beeindruckt. Ich war zwar vorher schon an anderen Spots schnorcheln, aber diese Anblicke direkt am Strand, habe ich noch nie zuvor gesehen, die Farben der Fische, der übrigen Meeresbewohner, dieses glasklare Wasser, einfach Hammer. Nun zu Ko Tao als Insel: Nach der Überfahrt von Ko Pha Ngan nach Ko Tao musste eine Unterkunft gefunden werden: es war bereits fast Mitte Januar, also Hochsaison. Wir (ja, die Leute von Ko Samui folgten mir) klapperten viele Taucherspots, Ladengeschäfte und andere Bungalowanlagen nach günstigen Unterkünften ab. Leider ergab isch für uns nicht wirklich etwas passendes. Aber auch das war gar nicht schlimm, denn der bekannteste Strand auf Ko Tao Haad Sai Ri, den wir uns eigentlich rausgepickt hatten, gefiel uns nicht so gut. Also setzen wir uns erst einmal, um eine Portion Fried Rice zu essen und das allgegenwärtige W-Lan zu nutzen, und um uns irgendwo anders eine Unterkunft zu organisieren. Wir suchten uns drei mögliche Spots aus, machten eine Route, schnappten uns das nächste Taxi (auf Ko Tao sind es Pick Ups, da die Straßen zum Teil noch steiler sind, als auf Ko Pha Ngan) und fuhren los. An der ersten möglichen Unterkunft angekommen, wussten wir, dass wir dort bleiben wollen. Wir schauten uns die Bungalows an und gaben dem Taxifahrer die ausgemachte Summe. Er ließ uns dann im richtigen Paradies stehen, im Süden Ko Taos, in einer kleinen Bucht mit Mini-Strand, mit in Felsen gebauten, einfachsten Bungalows, einer Strandbar, die Jack Johnson spielte und einer Familie, die die kleine Anlage managte und für die paar Gäste kochte, die da waren. Drei Tage waren gefüllt mit schwimmen, schnorcheln, wandern, Natur erleben und bestaunen und das leckere Essen genießen. Wir waren so weit ab von jeglichen anderen, dass ich in meinen Ko Tao Bericht eigentlich nur Ao June Juea und die Sunset Bungalows mit einbeziehen kann. Die Sunset Bungelows hielten, was sie versprachen: unser Bungalow war oben in den Felsen, eine Veranda mit Meerblick, der Sonnenuntergang genau vor uns. Die Eichhörnchen spielten am Morgen mit unseren Klamotten draußen und weckten uns so jeden Tag.

Fazit: wenn man richtige Ruhe sucht (es kommt natürlich immer darauf an, wo genau man ist), sich als Naturliebhaber bezeichnet, keine Bars, Restaurants, etc. braucht, dann ist man hier genau richtig.

Mein persönliches Fazit der gesamten Reihe „Ko Samui, Ko Pha Ngan und Ko Tao im Vergleich“: wenn ich mich für eine der drei Inseln entscheiden müsste, würde ich wieder nach Ko Pha Ngan fahren (und mich dafür einsetzen, dass die Full Moon Party abgeschafft wird). Meine ganz persönlich Trauminsel Thailands ist aber keine der drei, die stelle ich euch ein anderes Mal vor.

Auf dieser Karte gibt´s noch mehr Beiträge über Thailand, alle anderen Länder und Orte findest du auf der Beitrags-Weltkarte.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ko Samui, Ko Pha Ngan oder Ko Tao? #3 Ko Tao

  1. Danke für die Übersicht der drei Inseln! Ich kenne bisher nur Ko Tao und Ko Ph Ngan (leider nur südliche Küste) und bin jetzt am Überlegen, wo es das nächste Mal in Thailand hingeht :). Tauchen und Schnorcheln in Ko Tao ist traumhaft, vielleicht hast du es ja inzwischen hingeschafft. Das Sairee Cottage bietet zum Tauchkurs eine kostenlose Unterkunft im hübschen Holzbungalow an, das habe ich damals gemacht. War super!
    Schöne Grüße nach Peru!

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s