Bekommt man von zu viel denken Haarausfall?

Diese Frage stelle ich mir seit einigen Wochen, denn erstens: ich habe Haarausfall und zweitens: ich denke viel zu viel nach. Wo ist nun der Zusammenhang? Ich stelle mir das so vor:

der Kopf ist eigentlich dafür verantwortlich die Haare an der Kopfhaut festzuhalten. Wenn der aber andauernd und ununterbrochen damit beschäftigt ist nachzudenken, dann hat er einfach keine Zeit mehr die Haare festzuhalten. Alles eine Frage der Priorität? Vermutlich! Soll ich aber nun meinen Kopf sagen, dass es wichtiger ist, meine Haare festzuhalten anstatt sich mit meinem Leben zu beschäftigen? Wohl kaum! Aber wie soll das enden? Ich sitze irgendwann und irgendwo mit Antworten, aber kahlköpfig? Na, wenn es sein muss…

Advertisements

3 Gedanken zu “Bekommt man von zu viel denken Haarausfall?

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s