Haste mal n´ Euro? #Miete

Sparen, sparen, sparen

Hätte mich vor einem Jahr jemand nach meinen Ersparnissen gefragt, hätte ich ihn um eine Zigarette angeschnorrt.

Und heute starte ich eine Geld-Spar-Reihe. Warum? Weil ich mir sicher bin, dass da draußen ganz viele Leute so sind, wie mein vor-einem-Jahr-Ich.

Leute, die gerne sparen würden, aber nicht wirklich wissen wie und woran, weil sie sich eigentlich gar nichts Großes leisten und gerade so, mal mit mehr, mal mit weniger Konzertbesuchen über die Runden kommen. Ich habe mich mit dem Thema „Geld sparen“ in den letzten Monaten intensiv beschäftigt, um in kurzer Zeit viel Geld zu sparen. Warum? Weil ich in die Welt möchte, sie entdecken und erleben will. Viele könnten jetzt sagen, man braucht nicht viel Geld, um umher zu reisen. Ich denke, dass ist nur die Halbwahrheit.

Sparen, sparen, sparen

Sparen, sparen, sparen

Klar, wenn ich mein Hab und Gut zu meinen Eltern bringen könnte, brauche ich keinen Stauraum in der Heimat. Kann ich aber nicht.

Klar, wenn ich alle Zeit der Welt hätte, könnte ich auch nach Mexiko zu Fuß gehen, anstatt zu fliegen. Habe ich aber nicht.

Klar, wenn ich mir ein Visum für alle Länder malen könnte, würde ich das machen. Geht aber nicht, muss ich kaufen.

Klar, wenn ich unterwegs nichts essen müsste, bräuchte ich nichts kaufen, muss ich aber.

Und so könnte ich das endlos fortführen, will ich aber nicht.

Ich weiß einfach, dass man für´s Reisen Geld braucht, keine Millionen, aber schon mehr als 75€ für 6 Monate. Und daher: sparen, sparen, sparen, aber auch leben (ganz wichtig dabei!).

Und jetzt noch das Organisatorische: die Reihenfolge der Themen hat nichts, rein überhaupt nichts, null komma nix, mit der Wichtigkeit zu tun. Die Reihenfolge ist einfach nur Resultat meiner Laune.

1. Mietkosten senken durch Umzug

2. Mietkosten senken durch Airbnb

3. Sparen durch verkaufen

4. Geld sparen und der Psychofaktor

5. Geld sparen mit Steuern

6. Geld sparen mit Lebensmitteln

7. Geld sparen mit Payback, Rabatten, Coupons & Co

Wie spare ich an Miete?

Ich lebe in Hamburg. Die Hamburger, aber auch die meisten anderen Großstädter, wissen, was ich mit diesem Satz in Bezug auf Mietkosten sagen will. Wohnraum in Großstädten ist teuer – die Nebenkosten steigen eigentlich auch nur und Internet und Kabelfernsehen braucht man ebenfalls noch. Bis vor Kurzem habe ich in einer 2 Raumwohnung gewohnt mit großem Balkon, Badewanne und allem Drum und Dran. Alles in allem habe ich jeden Monat 700€ in meinen Wohnraum investiert, dafür dass ich mein Bett irgendwo abstellen kann, nicht frieren muss, mich duschen kann und ein paar Sonnenstrahlen auf meinem Balkon bei nem Bierchen genieße. Und diese 700€ waren verhältnismäßig günstig für Lage und Größe.

Wie kann ich da jetzt noch sparen, wenn schon alles optimiert ist?

Ich bin in eine WG gezogen und habe so meine Mietausgaben halbiert. Nun zahle ich nur noch 350€ für meinen Platz, ein bisschen Wärme und Wasser. Wäre so ein Mitbewohner nicht manchmal doch sehr praktisch? Dein Mitbewohner kauft Kaffee, Milch und Bier, erheitert dich mit seinen Geschichten und du musst nur noch halb so oft sauber machen!

Na klar, für WG muss man der Typ sein, da gebe ich jedem Recht!

Aber wie wäre es mit einer kleineren Wohnung? Brauchst du allein wirklich 50qm oder mehr? Wie wäre es mit einer Wohnung, die nicht so nah am Zentrum liegt? Tun dir die 45 Minuten länger in der Bahn sitzen weh? Könntest du so nicht deinem Vorhaben etwas näher kommen, mal wieder mehr zu lesen?

Brauchst du wirklich einen Kabelanschluss? Reicht das Internet nicht, um an Informationen und Unterhaltung zu kommen?

Ich könnte jetzt noch mit Spartipps für Strom, Gas und Wärme um die Ecke kommen. Davon halte ich leider nicht so viel (ich weiß, Schande über mein Haupt), praktiziere es nicht und kann daher auch leider nichts dazu beitragen.

Wenn du partout nicht umziehen willst, gibt´s da trotzdem noch eine Möglichkeit die Miete um ein paar Euronen zu senken: AirBnB.

Gespart: 350€ pro Monat = 4.200€ pro Jahr

(plus ne Menge Spaß)

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s