Was kostet das Reisen auf den Philippinen?

Pamilacan Island

Wer träumt nicht davon, einmal an einem Strand auf den Philippinen zu liegen? Viele meinen, dass sie es sich nicht leisten könnten, dass ein Urlaub auf den Philippinen nur etwas für die Luxusklasse ist. Stimmt das wirklich? Ist das so? Ich sage ganz klar: NEIN.

Wenn man einen 2-wöchigen Urlaub in einem tollen, weitläufigen all-inklusive Resort direkt am weißsandigem Traumstrand möchte, kann das sicher schnell mal einen kleinen Gebrauchtwagen kosten. Aber das ist in Tansania, Thailand, in der Karibik, Marokko, auf den Malediven, den Seychellen oder Bali auch so. Urlaub ist etwas anderes als Reisen, zumindest was die Ausgabenarten angeht. Doch auch die Budgets der Philippinen-Reisenden unterscheiden sich stark und variieren abhängig vom gewollten Unterkunftsstandard, den Essensgewohnheiten, der Aktivitätenplanung, den gewählten Transportmitteln und darin gebuchten Klassen, dem allgemeinen Shoppingverhalten wenn es um Klamotten, Souvenirs oder ähnliches geht.

Nachfolgend liste ich meine Ausgaben auf und jeder kann dann ganz individuell für sich selbst schauen, ob er mit diesem Reisestandard mitgeht, mehr braucht oder auch viel weniger. Zu den Ausgaben ist zu sagen, dass ich ungefähr 20 von 35 Tagen mein Doppelzimmer mit einem Travelbuddy geteilt habe und dementsprechend auch die Kosten.

Ich würde meinen Standard als mittel einstufen. Ich lege Wert auf nette und saubere Unterkünfte, die die 18€-Grenze nicht überschreiten dürfen, habe keine einzige Island-Hopping-Tour gemacht (was ich auch nicht bereue) und stehe sonst auch weniger auf geplante Aktivitäten. Dafür miete ich mir mal 2-3 Tage einen Roller und fahre in der Gegend umher. Ich esse meist in Eaterys (kleine, lokale Restaurants), gönne mir aber auch mal einen richtigen Kaffee, der dann auch etwas teurer als der Instantkram ist, trinke abends gerne ein Bierchen und gehe v.a. hier auf den Philippinen verhältnismäßig oft zu McDonalds. Das lokale Essen hier ist eher so semi, sehr fleischhaltig, eintönig, geschmacklos. Wenn man mal etwas Gesundes essen will, muss man schon suchen und leider auch tiefer in die Tasche greifen. McDonalds ist da natürlich keine Alternative, ich weiß, aber das Essen hat wenigstens Geschmack und ist auch viel verfügbarer als ein sättigendes, gesundes, leckeres und erschwingliches Gericht – leider. Und außerdem steh ich total auf McDonalds, ich geb´s ja zu.

Die Philippinische Währung ist der Philippinische Peso, abgekürzt P, Währungskürzel ist PHP. 1P besteht aus 100 Sentimos, die man aber nur sehr selten zu Gesicht bekommt. Außer in den richtigen Supermärkten, sind alle Preise runde Beträge. Tagesaktuelle Währungskurse gibt es überall im Netz, ich nutze gerne den Währungsrechner von Yahoo und die XE-Währungsapp zur Umrechnung ausländischer Währungen in Euro, super easy und funktioniert auch offline, sofern man die App runtergeladen und die entsprechende Währung einmal hinzugefügt hat. Da ich mein Handy nicht immer dabei habe und mir die Mühe spare, jeden Preis genau umzurechnen, nehme ich der Einfachheit halber immer die Formel: 50P = 1€.

Hier findest du noch ein paar Fakten über die Philippinen.

Reisezeitraum 30. März – 04. Mai 2016 35 Tage
Reiseroute Manila – San Juan – SagadaBanaue – Baler [LUZON] – Cebu City – SiquijorApo IslandMalapascua [CEBU] – Pamilacan IslandPanglaoLobocPanglao [Bohol] – Talisay – Bantayan – Cebu City
Gesamtausgaben 1.035€ (29,60€ pro Tag)

 

Was? Philippinischer Peso Euro
Organisatorisches
  Flug Hanoi (Vietnam)-Manila (sehr spät gebucht) 240,68
  Flug Manila-Cebu-Manila (sehr spät gebucht) 5.550 109, 01
  Flug Manila-Bali 7.619 153,66
  Reiseführer Stefan Loose (super!) 22,99
  Visaverlängerung 3.130 57,68
Unterkünfte pro Nacht
  Zimmer in San Juan, Luzon, Gemeinschaftsbad 700 13,33
  Tolles Zimmer in Sagada (Isabelos) 500 9,52
  Zimmer auf Siquijor (Lorna´s End of the World) 500 9,52
  Bungalow am einsamen Strand auf Malapascua 1.000 18,43
  Bungalow mit Vollpension auf Pamilacan Island 650 11,99
  Fan-Zimmer am Alona-Beach in Panglao 800 14,75
  Bungalow am Fluss in Loboc (Nuts Huts) 1.200 22,12
  Airbnb-Zimmer-Apartment in Talisay 832 15,33
Transport
  Taxi: innerhalb Cebu (25 Min.) 100 1,84
  Taxi: innerhalb Manila (Cubao-Airport mit Tip) 400 7,61
  Fähre: Cebu – Tagbilaran außen 400 7,61
  Fähre: Cebu – Tagbilaran innen 500 9,52
  Fähre: Dumaguete – Siquijor 210 4,00
  Boot: PamilicanAlona Beach 250 4,66
  Boot: Siquijor – Apo Island 1.000 19,01
  Boot: Maya – Malapascua 100 1,90
  Bus: Manila – San Fernando, La Union (Aircon) 450 8,57
  Bus: Bagio – Sagada (keine Aircon) 400 7,61
  Bus: Baler – Manila (Aircon, WLan) 635 12,10
Essen & Trinken
  Cola 7-30 0,13-0,56
  Wasser (1L) 25-50 0,47-0,93
  Eiskaffee 90 1,68
  Apfel (1St.) 10-20 0,19-0,38
  Westliches Abendessen Ab 250 Ab 4,65
  3 Teile in lokaler Bäckerei 58 1,11
  Mango-Shake Ab 90 Ab 1,68
  McDonalds Quarter Pounder Menu 182 3,39
  „guter Filterkaffee 80 1,49
  Bier an einer Strandbar 60 1,12
  Bier am Kiosk 40 0,75
  Lokales Mittag-/ Abendessen mit Cola in Eatery 80 1,49
  Lokales Mittag-/ Abendessen mit Cola 150 2,85
Unternehmungen
  Roller mieten auf Siquijor (24h) 300 5,71
  Roller mieten in Loboc (24h) 500 9,52
  Roller mieten auf Malapascua (3h) 200 3,81
  2 Liter Sprit 70-90 1,30-1,68
  Cave Connection Tour in Sagada (2px) 400 7,61
  Tour zu den hängenden Särgen in Sagada (2px) 100 1,90
  Tour durch Reisterrassen von Banaue 500 9,52
  Surfboardmiete (1h) 200 3,81
  Surflehrer+Board (1h) 350 6,65
  Schnorchelset Apo Island (1d) 100 1,90
Anderes
  Wäsche waschen (1kg) 50 0,93
  Zigaretten (Mighty Red) 38-50 0,71-0,93
  Sonnenbrille am Kiosk 80 1,49
  Sim-Karte SMART, 30 Tage gültig 999 18,60

Mit welchem Geld ich das alles bezahle? Ich habe nicht im Lotto gewonnen, habe auch keine reichen Eltern, ich habe gespart und das kannst du auch, wenn du willst.

Hier findest du meine bereisten Orte auf den Philippinen auf einer Karte mit den dazu passenden Beiträgen. In den einzelnen Beiträgen finden sich noch einmal extra Kostenaufstellungen der Inseln.

 

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s