Geburtstag auf Reisen? Allein auf Ko Chang?

Fisch auf Koh Chang mit Ananas

Wenn man sich vornimmt, etwas länger auf Reisen zu gehen, kann auch mal etwas dazwischen kommen: Ein Geburtstag zum Beispiel. Was macht man denn dann am Geburtstag, wenn Freunde und Familie nicht um einen herum sind? Wenn man allein ist? Allein in einem fremden Land?

Keine Ahnung! Ich bin auf Ko Chang gelandet.

Nach über 2 Monaten schnellen Dauerreisens in Marokko, Tansania und Sri Lanka brauchte ich eine kleine Pause, ich war etwas zu schnell gereist. Mein Kopf war voll mit Eindrücken und Erfahrungen und ich hatte kaum Zeit diese zu verarbeiten, weil immer wieder Neue kamen. Außerdem stand mein Geburtstag an, mein 30ster. Nicht, dass ich diesen groß feiern oder mich verkriechen wollte. Nein, ich wollte mir einfach nur mal etwas Gutes tun, mir etwas gönnen.

Wellen im Ohr, Salz in der Nase, Mango im Mund

Ich stellte mir vor in einem einfachen Bungalow am Strand zu schlafen, die Wellen im Ohr, das Salz in der Nase, abends meine Bücher in einer Hängematte lesen und tagtäglich so viele Mangos zu essen, wie in meinen Bauch gehen. Das war mein Wunsch zum Geburtstag.

Ich buchte den Flug nach Bangkok, weil es die günstigste Alternative war, von Sri Lanka weiter gen Osten zu kommen. Das nächste Ziel heißt Kambodscha – aber erst nach ein paar Tagen Geburtstags-Strand-Chilling. Doch wohin, wenn man in Bangkok ist?

Ich lasse meine Augen über die Karte fliegen, recherchiere oberflächig über Ko Chang, Ko Mak und Ko Kood. Ich entscheide mich aus dem Bauch heraus für Ko Chang, denn wenn es mir dort nicht gefallen sollte, habe ich die anderen beiden Inseln noch als Alternative. Vielleicht schaue ich mir eh alle 3 Inseln an, ich habe ja keinen Stress, keinen Plan, keinen Zeitdruck, muss mich nur entscheiden, wo es als erstes hingehen soll.

Ko Chang – entweder Party am Lonley Beach oder Pauschaltourismus am White Sand Beach, oder?

Ko Chang – eine sehr touristische Insel, die meist im selben Atemzug mit Ko Samui, Pattaya oder Hua Hin genannt wird.

Aber Ko Chang kann viel mehr. Die Insel im Golf von Thailand hat glücklicherweise auch noch ein paar Flecken, die zum Relaxen und Entspannen einladen, ganz abseits vom Partystrand der Backpacker, dem Lonley Beach, oder dem Sonnenliegenliebhaberstrand mit all-inklusive-Buffets, dem White Sands Beach.

Es gibt in Thailand noch eine andere Insel namens Ko Chang. Diese liegt in der Andamanensee an der Westküste Thailands, nahe meiner persönlichen Trauminsel Ko Phayam und nahe der Grenze zu Myanmar. Also nicht verwechseln!

Einen Bus von Bangkok nach Ko Chang zu organisieren ist ein Kinderspiel – ein paar Leute gefragt, ein paar Preise verglichen, eine Uhrzeit ausgesucht und los geht’s.

Auf Ko Chang mit der Fähre angekommen, setze ich mich in ein Songthaew (Sammeltaxi) und steige am Kai Baeh Beach aus. Die Straße ist eine einzige Verkaufsmeile: Restaurant an Restaurant, ein 7/11, Buden mit Sonnenbrillen, Buden mit Luftmatratzen. Schnell sattele ich meinen Rucksack und laufe Richtung Strand. Während ich zum Strand laufe, begegne ich vielen Menschen, zu 95% Europäern. Hmm. Das hab ich mir irgendwie anders vorgestellt. Am Strand angekommen, konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich einfach nur überglücklich sein soll, wieder an einem Thailändischen Strand zu sein oder doch etwas enttäuscht, weil alles so verbaut ist und mir die Elefanten mit Touris auf dem Rücken gerade entgegen kommen.

Ganz still und heimlich feiere ich meinen Geburtstag, mich und das Leben.

Kurz vorm Ende des Strandes, kurz bevor ich mich doch noch auf den Weg nach Ko Kood machen wollte, wird es schlagartig ruhiger, die Menschen werden weniger, das Wasser lauter, die Bungalows kleiner und einfacher. Es ist bereits 17.00h, heute fährt kein Boot mehr, eine Nacht wirst du wohl hier bleiben.

Ich gehe über eine kleine Brücke und stehe mitten in einer Rezeption im Freien. Ich sehe eine kostenlose Bücherbörse, Mangos und heißes Wasser aus dem Thermobehälter. Das daneben liegende Restaurant ist voll und ganz aus Holz gebaut, Hänge- und Bodenmatten so weit das Auge reicht. Ich lasse mir einen Bungalow zeigen und beschließe zu bleiben. Ich blieb für 8 Tage und feierte ganz still und heimlich. Ich feierte meinen Geburtstag, mich und das Leben.

Ich feierte mit den steilen Straßen, die in den Süden der Insel führen, mit meinem Moped, das ich Biene getauft, mit der Luftmatratze, die ich aus dem Wald mitgenommen und repariert habe.

 

Ich feierte mit einer Überdosis Mangos pro Tag, ein paar Melonen, mit Pad Thai und Erdnuss-Curry, mit den Fischen beim Schnorcheln und dem Kokosöl.

 

Ich feierte im Nationalpark mit wunderschöner Aussicht, am Klong Pu Wasserfall und im Stelzendorf Bang Bao.

 

Ich feierte am Strand in der Mittagshitze, abends bei fulminanten Sonnenuntergängen, am kleinen Schrein und einsamen Stränden.

 

Ich feierte in der Bar mit mir alleine, mit anderen Reisenden und mit dem Sohn der Herbergsmutter, mit den Affen und Schweinen.

 

Ich kam wieder zu mir, verarbeitete, wurde 1 Jahr älter, schrieb einen Liebesbrief an mich selbst, erholte mich und stieg nach 8 Tagen in den Bus nach Siem Reap.

Das war mein 30ster Geburtstag auf Reisen, eigentlich eine ganze Woche. Eine wunderschöne, relaxte Woche ohne viel Trubel und nur für mich – auf Ko Chang.

Auf dieser Karte gibt´s noch mehr Beiträge über Thailand, alle anderen Länder und Orte findest du auf der Beitrags-Weltkarte.

Advertisements

17 Gedanken zu “Geburtstag auf Reisen? Allein auf Ko Chang?

  1. 🙂 Ich habe meinen Geburtstag letztes Jahr in der Normandie gefeiert auf unserer Radreise. Irgendwie ist es schon eigenartig, seinen Geburtstag so zu verbringen – denn man ist es gewohnt, dass man einen Tag lang im Mittelpunkt steht, alle gratulieren etc. Und auf einmal wissen die Leute um einen rum ja gar nix davon.
    Hat aber auch was 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hi Ilona,

      komisch ist es schon, he? Aber wie du sagst, es hat auch was 😉 Zu Hause würde mir auch jeder einen Vogel zeigen, wenn ich meinen Geburtstag eine ganze Woche lang feiere 😀 Und den Geburtstag in der Normandie zu verbringen, kann ja auch nicht jeder. Du warst dann aber nicht alleine, wenn du von „unserer Radreise“ schreibst?!

      LG aus Peru
      Candy

      Gefällt mir

  2. So etwas ähnliches hatte ich am Bodensee erlebt: Geburtstag, ich saß alleine am Hafen: Sonnenuntergang und eine dicke Zigarre im Mund… mein Freund kam ein paar Tage später nach, aber der Augenblick war nur für mich 😉 alleine ist manchmal weit entfernt von einsam 😊

    Gefällt 1 Person

    • Hi Kasia,

      hahaha, mit einer dicken Zigarre im Mund? Ernsthaft? Wie geil! Schmeckt dir das oder hast du die nur des Augenblicks wegen geraucht?
      Und wie Recht du hast, wenn du sagst: „Alleine ist manchmal weit entfernt von einsam“ Ein toller Spruch! Die meisten Menschen haben leider vollkommen verlernt auch mal mit sich selbst allein zufrieden und glücklich zu sein. Ich persönlich finde das ja sehr wichtig und für mich gehört es einfach zu meinem Leben und meinem Wohlbefinden dazu.

      Liebste Grüße
      Candy

      Gefällt mir

    • Naja, nee 🙂

      Ich hatte im Dezember 2015 ja eine Auszeit für 6 Monate von meinem Chef bekommen, in der ich 10 Stunden die Woche von unterwegs aus arbeiten konnte. Im Mai ist dieser Vertrag ausgelaufen. Schon im März wusste ich allerdings, dass ich nicht wieder zurück kann, zumindest nicht so schnell und so bat ich ihn um eine Verlängerung, die er mir auch bis August gegeben hat. In der Zwischenzeit hat sich aber ein spannendes Projekt in Peru ergeben, daher bin ich nun in Peru und lebe von meinen Ersparnissen. Mein Arbeitsvertrag endet dann Ende August.Mit ganz viel Glück ergibt sich sicher wieder etwas, wenn nicht, dann komme ich wieder nach Deutschland… oder nicht… oder so… 😀

      Da die Frage von Lesern nun schon öfters kam, sollte ich mal wieder ein Statusupdate geben, he?

      Liebe Grüße aus Peru

      P.S.: Hier ist es gerade viertel nach fünf am Nachmittag, während du bestimmt gerade tief schläfst 🙂

      Gefällt mir

      • Bin noch wach 😊 ich hatte mich gefragt wie du den ganzen bürokratischen Krempel in Deutschland regelst, Krankenversicherung usw. Aber ich denke mal das läuft noch wie gehabt. Bin gespannt wie es bei dir weiter geht 😉

        Gefällt mir

        • Da ich wahrscheinlich erst im Februar zurückkomme, habe ich das alles schon geklärt:

          Krankenversicherung:
          bis Ende August habe ich meine Krankenversicherung durch den Job in Deutschland noch, danach bin ich abgemeldet. Ich bin bei der TK, die mich nach meiner Rückkehr auch sofort wieder aufnehmen. Entweder bezahle ich dann einen freiwilligen Pflichtbeitrag von ca. 170€, ich beantrage Arbeitslosengeld, wobei das Amt dann die Kosten übernimmt oder ich heirate 🙂 Ich schätze, es wird 2. 😀

          Rentenversicherung:
          habe ich nichts weiter gemacht, da habe ich dann zwar ein Loch, aber ganz ehrlich? Ist mir gerade egal 🙂 Vielleicht ärgert es mich in ein paar Jahren, vielleicht aber auch nicht…

          Arbeitslosigkeit bei Rückkehr:
          Sobald ich wieder in Deutschland bin, melde ich mich bei der Agentur für Arbeit arbeitslos, zurzeit bin ich dort aufgrund eines Auslandsaufenthaltes abgemeldet. Mein Anspruch auf Arbeitslosengeld verliere ich nicht, solange ich in den letzten 24 Monaten ganze 12 gearbeitet habe – also ab dem Zeitpunkt der Beantragung. Da ich aber nicht vorhabe lange arbeitslos zu bleiben, mache ich mir darüber auch noch nicht so den Kopf. Irgendwas wird schon kommen und ich bin mir auch nicht zu schade für eine Zeit lang bei McDonalds zu arbeiten, die ja eigentlich immer suchen 😉

          Ist noch was auf dem bürokratischen Haufen?

          Gefällt mir

            • Ich mache mir viele Gedanken über (Aus)reisen, aber ich denke es wird bei mir eher ein Prozess sein als eine bewusst herbeigeführte Entscheidung, mal sehen… Die fehlenden Rentenjahre, das kann einem auch so passieren, sollte die Altersgrenze wie spekuliert nochmal angehoben werden…

              Gefällt mir

  3. Und ich glaube auch dass Dir die Zeit jetzt so viel mehr gibt als später die paar Euro mehr in der Tasche… Das hier kann dir niemand mehr nehmen 😊😉 genieße es weiterhin, so frei zu sein

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s